Kalorienrechner

Eines der wichtigsten Tools in der Ernährungsberatung ist ein verlässlicher Kalorienrechner. Auch wenn die Diskussion über die Wichtigkeit des Kalorienbedarfs anhält, der Wert ist als Leitlinien für deine Beratung nach wie vor äußerst relevant. Den Wert zu kennen, ist deshalb so wichtig, weil deine Kunden ihn in der Regel nicht kennen und bei ihrer Selbsteinschätzung fast immer daneben liegen. Kunden, die abnehmen oder ihr Gewicht halten wollen, liegen in ihrem Essverhalten fast immer über ihrem Kalorienbedarf und wundern sich, dass sie nicht abnehmen. Umgekehrt schätzen Kunden, die zunehmen bzw. Muskel aufbauen wollen, meist unter Ihrem Bedarf und meinen, sie äßen doch schon viel zu viel.

Kalorienrechner für individuellen Kalorienbedarf

Der Ausgangswert des Kalorienbedarfs, den der Kalorienrechner ermittelt, ist also als Gradmesser für die erlaubte Kalorienmenge, die aufgenommen werden sollte, je nach Ernährungsziel entscheidend. Natty Gains hat einen in die Ernährungssoftware integrierten Kalorienrechner entwickelt, mit dem du den individuellen Kalorienbedarf deiner Kunden berechnen kannst - einfach, schnell und zuverlässig.

Automatische Berechnung des Kalorienziels

Stell' dir als Ernährungsberater folgende Situation vor: Du hast deinen Kunden kennengelernt und eine Anamnese mit ihm durchgeführt. Als Nächstes ermittelst du seinen individuellen Kalorienbedarf, damit das angestrebte Ernährungsziel auch erreicht werden kann. Dieser Arbeitsschritt wird mit dem Kalorienrechner in der Natty Gains Ernährungssoftware ganz einfach. Schnell und intuitiv gibst du im Rahmen des digitalen Anamnesebogens die Fragen für deinen Kunden zu Körperdaten, Schlaf, Aktivitätslevel in Beruf und Freizeit sowie Sport ein und lässt so das Kalorienziel für den Kunden automatisch bestimmen.

Personal Trainer Ernährungs-Software von Natty Gains

Kalorienrechner in der Ernährungssoftware

Egal, ob dein Kunde abnehmen oder zunehmen möchte: Für die besten Ergebnisse ist es wichtig, den individuellen Kalorienumsatz des Kunden zu kennen, um damit auch das Kalorienziel bestimmen zu können. Damit lässt sich der Ernährungsplan schließlich perfekt auf die Bedürfnisse des Kunden abstimmen. Das Kalorienziel setzt sich dabei zusammen aus Grundumsatz und Leistungsumsatz zuzüglich bzw. abzüglich Kalorienüberschuss bzw. Kaloriendefizit.

Grundumsatz:

So viele Kalorien verbraucht der Körper im absoluten Ruhezustand, d.h. bei Schlaf / völliger Entspannung auf der Couch.

Leistungsumsatz:

Das ist zusätzliche Energie, die für körperliche Aktivitäten benötigt wird, d.h. jeder einzelne Schritt und jede muskuläre Betätigung.

Gesamtumsatz:

Die Summe aus Grund- und Leistungsumsatz ergibt den Gesamtumsatz und somit den täglichen Kalorienbedarf, um das Gewicht zu halten.

Kalorienziel:

Je nach formuliertem Gewichtsziel ist ein Kaloriendefizit bzw. Kalorienüberschuss notwendig, das bzw. der dann noch einmal addiert bzw. subtrahiert wird und im individuellen Kalorienziel resultiert.

Ziel des Kunden bestimmen

Im Anamnesebogen legst du im ersten Schritt das Ziel deines Kunden fest. Hier wählst du zwischen 3 Grundoptionen aus: Performance steigern, Gewicht managen oder Wohlbefinden steigern.

Performance steigern

Dein Kunde möchte seine Leistung - sowohl auf physischer als auch auf psychischer Ebene - steigern und durch die Ernährung optimal unterstützen? Dann wähle "Performance steigern" aus und spezifiziere die Auswahl, indem du festlegst, in welcher Sportart du deine Performance steigern möchtest.

Gewicht managen

Dein Kunde möchte an seiner Figur arbeiten und dabei entweder an Gewicht, insbesondere Muskulatur, zunehmen oder aber ein paar überflüssige Pfunde auf gesunde und nachhaltige Weise abnehmen, ohne hungern zu müssen? Perfekt, dann konkretisiere das Gewichtsziel im nächsten Schritt. Hier kannst du zwischen folgenden Optionen wählen: Abnehmen, Muskeldefinition, Muskelaufbau, Zunehmen, Gewicht halten.

Wohlbefinden steigern

Dein Kunde möchte sein Wohlbefinden steigern, gesünder leben und sich deshalb bewusster ernähren. Allerdings ernährt er/sie sich dafür bisher zu monoton? Wähle diese Auswahl, wenn sich dein Kunde frischer und vitaler fühlen, sich insgesamt ausgewogener ernähren oder durch angepasste Ernährung besser regenerieren möchte.

Kalorienrechner zur Berechnung des Kalorienbedarfs in der Ernährungssoftware

Kalorien- und Makronährstoffziel des Kunden bestimmen

Im nächsten Schritt bestimmst du den Kalorienbedarf deines Kunden. Hier gibt der Anamnesebogen dir 2 Optionen: Entweder lässt du ihn per Kalorienrechner berechnen. Oder aber, wenn der Wert bereits bekannt ist, trägst du den Kalorienbedarf deines Kunden selbst ein.

Außerdem hast du die Möglichkeit, die Verteilung der Makronährstoffe Proteine, Kohlenhydrate und Fette frei festzulegen. Das ergibt Sinn, wenn du zuvor einen Body Check oder eine Genanalyse mit dem Kunden durchgeführt hast oder eine spezielle Ernährungsform in deinen Coachings vorgibst.

Folgende Formel in Bezug auf die Verteilung der Makronährstoffe kommt zur Anwendung, falls du die Makronährstoffe NICHT selbst festlegst.

  • Proteine: 1,5 g / kg Körpergewicht
  • Fette: 0,7 g / kg Körpergewicht
  • Kohlenhydrate: Die noch verbleibenden Kalorien

Zur eigenen, modifizierten Verteilung der Makronährstoffe hast du wiederum 2 Optionen:

  • Makronährstoffverteilung in absoluten Grammwerten festlegen
  • Makronährstoffe im prozentualen Verhältnis festlegen
Kalorienrechner zur Berechnung des Kalorienbedarfs in der Ernährungssoftware

Kalorienrechner zur Erfassung der körperlichen Grunddaten

Zunächst trägst du im Kalorienrechner die körperlichen Grunddaten deines Kunden in den Anamnesebogen ein: Geschlecht, Alter, Körpergröße und Körpergewicht. Auf Basis dieser Daten ermittelt der Kalorienrechner der Ernährungssoftware den Grundumsatz deines Kunden, also den Kalorienverbrauch, den der Körper für die Erhaltung der Lebensfunktionen benötigt. Hierzu zählen u.a. die Aufrechterhaltung der Körpertemperatur, die Atmung und die Organfunktionen.

Zur Berechnung des Grundumsatzes ist die Harris-Benedict-Formel hinterlegt.

  • Für Frauen gilt: 655,1 + (9,6 x Körpergewicht in kg) + (1,8 x Körpergröße in cm) – (4,7 x Alter in Jahren)
  • Für Männer gilt: 66,47 + (13,7 x Körpergewicht in kg) + (5 x Körpergröße in cm) – (6,8 x Alter in Jahren)
Kalorienrechner zur Berechnung des Kalorienbedarfs in der Ernährungssoftware

Schlaf

Schlafdauer und Schlafqualität wirken sich auf den gesamten Tagesablauf aus. Wenn wir nicht oder zu wenig schlafen, wird die Funktion unseres Gehirns stark beeinflusst. Gedächtnisleistungen verringern sich, dazu nehmen Konzentrationsvermögen, Reaktionsgeschwindigkeit und Entschlusskraft sowie Ausdauer ab. Außerdem verlieren wir das Gefühl für Zeit, Raum und Planung.

Schlaf beeinflusst darüber hinaus unsere Emotionen, unsere körperliche Gesundheit und natürlich unsere Regeneration. Demzufolge hat schlechter und zu wenig Schlaf einen negativen Einfluss auf unsere Laune und unsere Ausdauer. Guter Schlaf hingegen sorgt für mehr Energie, einen gesunden Körper und eine verbesserte Regeneration.

Kalorienrechner zur Berechnung des Kalorienbedarfs in der Ernährungssoftware - Schlaf

Kalorienrechner zur Erfassung des Aktivitätslevels des Kunden

Über den Grundumsatz hinaus zählt jede weitere Aktivität zum Leistungsumsatz. Die Fragen zur Erfassung des Aktivitätslevels sind dann relevant, wenn du das Kalorienziel für deinen Kunden per Kalorienrechner berechnen lässt. Der Leistungsumsatz wird dabei mit dem 'Metabolischen Äquivalent' (MET) berechnet.

Kalorienrechner - Kalorienbedarf berechnen mit der Ernährungssoftware als Ernährungsberater - Aktivität im Beruf

Kalorienrechner für das Aktivitätslevel im Beruf

Mit der Bestimmung des Aktivitätslevels im Beruf gibst du im Kalorienrechner an, wie viel sich der Kunde im Beruf bewegt, und damit auch Kalorien verbrennt.

Meist sitzend

Berufsbeispiele für meist sitzende Tätigkeiten im Beruf sind: Bürojob, Feinmechaniker(in), Schüler(in) / Student(in), Fahrzeugführung im Straßenverkehr, Lehrer(in), Richter(in), etc.

Sitzend und stehend

Berufsbeispiele für abwechselnd sitzende und stehende Tätigkeiten im Beruf sind: Polizist(in), Arzt / Ärztin, Hausmann / Hausfrau, Lagerarbeiter(in), Kassierer(in), etc.

Meist stehend

Berufsbeispiele für meist stehende Tätigkeiten im Beruf sind: Leichtes Handwerk (z.b. Elektro- oder Malerbetrieb), Kfz-Mechaniker(in), Verkäufer(in) im Einzelhandel, Pflegeberufe, Sozialarbeit, etc.

Schwer körperlich

Berufsbeispiele für schwer körperliche Tätigkeiten im Beruf sind: Schweres Handwerk, Bauarbeiter(in), Dachdecker(in), Land-, Tier- und Forstwirtschaftsberufe, Bergarbeiter, Hochleistungssportler, etc.

Kalorienrechner zur Berechnung des Kalorienbedarfs in der Ernährungssoftware

Kalorienrechner für das Aktivitätslevel in der Freizeit

Mit der Bestimmung des Aktivitätslevels in der Freizeit gibst du im Kalorienrechner an, wie viel sich der Kunde in der Freizeit bewegt, und damit auch Kalorien verbrennt.

Kaum aktiv

Nach der Arbeit legt dein Kunde am liebsten die Füße hoch und seine alltäglichen Wege legt er meist mit dem Auto oder der Bahn zurück. Seine Freizeitaktivitäten beschränken sich hauptsächlich auf Fernsehen, Internet, Lesen, Zocken und allgemeines Entspannen.

Recht aktiv

In seiner Freizeit macht dein Kunde Erledigungen im Haushalt, geht auch gerne mal vor die Tür spazieren und erzieht die Kinder. Außerdem nimmt er gerne das Fahrrad oder geht zu Fuß, um von A nach B zu kommen.

Sehr aktiv

Dein Kunde legt beispielsweise regelmäßig Strecken mit dem Rad oder zu Fuß zurück und nutzt seine freie Zeit, um Sport zu treiben, Tanzen zu gehen und aktiv zu sein. Typische Aktivitäten in seiner Freizeit sind demnach: Sport, Tanzen, Treppen steigen, Schwere Gartenarbeit, etc.

Kalorienrechner - Kalorienbedarf berechnen mit der Ernährungssoftware als Ernährungsberater - Aktivität in der Freizeit

Sportart

Um ganzheitlich fit und gesund zu sein, spielt auch ein Bewegungs- und Trainingskonzept neben der Ernährung eine wichtige Rolle. In diesem Schritt stimmst du Training und Ernährung aufeinander ab und wählst die primäre Sportart deines Kunden sowie die Sporttage aus.

Ausdauersport

Typische Beispiele für Ausdauersport sind u.a. Joggen, Radfahren und Schwimmen bei geringer Intensität.

Kraftsport

Typische Beispiele für Kraftsport sind Bodybuilding bzw. Krafttraining im Fitnessstudio oder zu Hause. Aber auch Crossfit oder Übungen mit dem eigenen Körpergewicht, wie Freeletics oder Calisthenics, gehören dazu.

Andere Sportart bei geringer Belastung

Typische Beispiele für Sportarten bei niedriger Belastung sind u.a. Yoga, Tai Chi, Golf oder Ping Pong.

Andere Sportart bei mittlerer Belastung

Typische Beispiele für Sportarten bei mittlerer Belastung sind u.a. Fußball, Tennis, Squash, Badminton oder Reiten.

Andere Sportart bei hoher Belastung

Typische Beispiele für Sportarten bei hoher Belastung sind u.a. HIIT, Boxen, Handball, intensives Schwimmen oder Leichtathletik.

Gar nicht

Entscheide dich für diese Auswahl, wenn dein Kunde gar keinen Sport ausübt.

Kalorienrechner - Kalorienbedarf berechnen mit der Ernährungssoftware als Ernährungsberater - Sportart

Sporttage

Nachdem du im Anamnesebogen bestimmt hast, welche Sportart der Kunde primär ausübt, wählst du im nächsten Schritt aus, wie oft und an welchen Tagen in der Woche Sport getrieben wird. Hierzu aktivierst du die entsprechenden Wochentage.

Kalorienrechner - Kalorienbedarf berechnen mit der Ernährungssoftware als Ernährungsberater - Sporttage

Dein direkter Kontakt zu uns

Zoom-Call für Live-Demo

Du bist richtig neugierig geworden und möchtest dich intensiver und detailreicher informieren lassen, dann trage dich für einen persönlichen Zoom-Call in den Kalender ein. Wir freuen uns auf den Kontakt zu dir.


Kontaktformular

Du hast eine spezielle Frage oder eine Anregung und möchtest uns direkt schreiben. Dann schicke uns über unser Kontaktformular eine E-Mail und wir antworten dir in kürzester Zeit per E-Mail zurück. Wir sind gespannt auf deinen Input.

Hiermit erkläre ich mich einverstanden, dass meine in das Kontaktformular eingegebenen Daten elektronisch gespeichert und zum Zweck der Kontaktaufnahme verarbeitet und genutzt werden. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann.

Natty Gains Newsletter

Newsletter für Ernährungsberater, Fitnesstrainer, Coaches, Betreiber von Fitnessstudio, Diättherapeuten,...
Du willst erstmal nur

  • nutzwertige Infos zum Thema Ernährungsberatung,
  • hilfreiche Anregungen zum Beratungsbusiness im Ernährungsbereich,
  • nützliche Ratschläge, wie du die Ernährungssoftware in dein Coaching-Business integrierst
  • wertvolle Tipps zu den Funktionen, Features und Weiterentwicklungen unserer Ernährungssoftware,
  • Empfehlungen zum Einsatz deiner White-Lable-Ernährungs-App bei deinen Kunden
  • und News von und über „Natty Gains“ erhalten?

Dann trage dich in unseren Newsletter ein. Wir informieren dich regelmäßig über wichtige Tipps, Tricks und hilfreiche Routinen, mit denen du dein Ernährungs-Coaching-Business optimieren und skalieren kannst.

Anmelden zu Natty Gains Newsletter

* = Benötigte Eingabe